Investitionen

Der Stadtsportverband unterstützt derzeit Investitionsanträge der Straelener Sportvereine

Am 25.11.2017 wurden für die Haushaltsjahre 2018 uff. folgende Investitionsanträge der Straelener Sportvereine, unter dem Vorbehalt der jeweiligen Haushaltslage, genehmigt:

  1. Die Erstellung eines Kunstrasenplatzes für den SV 19 Straelen als Ersatz für den bisherigen Aschenplatz in Verbindung mit der Erneuerung der leichtathletischen Schulsportanlage mit einem geplanten Investitionsvolumen von ca. 1.200 T€;  
  2. Die Erweiterung des Sportheimes des SC Blau-Weiß Auwel-Holt mit einem Volumen von 417 T€;
  3. Die Erstellung eines Trainingsgeländes der Sportfreunde Broekhuysen mit einer Summe von 86,5 T€; 
  4. Die Erstellung von Kunstrasenplätzen für die anderen drei fußballspielenden Vereine und zwar in der mit dem Stadtsportverband vereinbarten Reihenfolge: SV Herongen, Sportfreunde Broekhuysen und der SC Blau-Weiß Auwel-Holt für jeweils 500 T€.

Die Investition des SV 19 Straelen ist bis auf die Aufbringung des Tartanbelages, diese erfolgt witterungsbedingt erst im Frühjahr 2020, fertiggestellt und kann zu Trainingszwecken bereits genutzt werden.

Das Sportheim des SC Blau-Weiß Auwel-Holt wurde am 01.09.2019 eingeweiht.

Das Trainingsgelände der Sportfreunde Broekhuysen wurde am 02.06.2019 seine Bestimmung übergeben.

Die Erstellung des Kunstrasenplatzes des SV Herongen wurde am 17.12.2019 für das Haushaltsjahr mit einem Kostenansatz von 440 T€ genehmigt und wird derzeit konkret geplant.

Die Investitionskosten sind jeweils zu 75 % von der Stadt Straelen zu tragen und zu 25 % durch Eigenleistungen/Eigenkapital der Vereine.

admin